Please reload

E-Bike versichern per App

25.03.2018

FahrradPass.com geht online. Eine Smartphone-App über die man den eigenen Rad-Bestand registrieren und auf Wunsch versichern kann.

Wenn im e-Bike Fachgeschäft mehrere Tausend Euro über den Tisch gewandert sind, taucht schnell die Frage nach der Diebstahlsicherung auf. Wie schützt man das gute Stück fahrbarer Technologie? Teure Schlösser gibt’s im Laden meist gleich mit zu kaufen. Aber was ist, wenn es doch geknackt wird? Dann sollte man den Diebstahl zur Anzeige bringen und gegebenenfalls die Versicherung informieren. Dafür müssen Angaben zum Rad gemacht werden.

 

 

Das E-Bike mit wenigen Klicks versichern

 

Damit diese Angaben im Falle eines Falles schnell zur Hand sind, hat der Online-Dienstleister Valuecare24 GmbH eine kostenlose App veröffentlicht, mit der man das eigene Rad registrieren und versichern lassen kann.

Zunächst macht man ein Foto vom Zweirad und lädt es in die App hoch. Dazu trägt man in die entsprechenden Felder die Rahmen- und Modellnummer ein und sich selbst als BesitzerIn. Dazu kommen noch speziellere Merkmale wie Rad-Typ, Kaufdatum, etcetera. Alle Angaben sind dann in der App gespeichert, so dass man sie im Falle eines Diebstahls gleich gesammelt vorliegen hat und an Polizei und Versicherung weiterleiten kann.

Besteht noch kein Versicherungsschutz für das jeweilige Rad, schlägt die App den zu Wert und Alter des jeweiligen Rades passenden Versicherungsvertrag vor. Ansonsten unterscheiden sich die Verträge im Umfang des Schutzes und nach den Leistungen, die der Versicherer im Diebstahl- oder aber Reparaturfall übernimmt.

In der FahrradPass App selbst wird hierfür der Neupreis des Bikes abgefragt und auch, welches Marken-Schloss zur Anwendung kommt. Denn nur in Verbindung mit hochwertigen Schlössern der großen Hersteller ist der Versicherungsschutz wirksam.

 

FahrradPass App vs. FahrradPass.com

 

Es ist genau diese Möglichkeit, über die App das Rad oder e-Bike versichern zu lassen, die den FahrradPass.com ausmacht. Denn unter dem gleichen Namen, aber ohne den Zusatz „.com“ existiert auch eine App der Polizei. In dieser lassen sich ebenfalls alle Daten, die zur Identifizierung eines gestohlenen Fahrrads und der Suche nach der oder dem EigentümerIn helfen, eintragen und speichern. Eine Weiterleitung zu Versicherungsoptionen besteht hier allerdings nicht.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Unsere Spezialgebiete

Neuhof (Fulda)

Kelkheim

Dreieich

Dinkelsbühl

Bad Salzungen

Lauterbach

Hi, wir sind VeloCulTour. Uns geht es um die gesunde, aktive Lebensweise auf dem Rad und in der Natur. Wir sind überzeugt, diese Einstellung bringt nachhaltige Ausgeglichenheit in den Alltag – und genau das tragen wir in die Unternehmen.

Tel. 06655 999 908 0

info(at)velocultour.de

  • Grey Instagram Icon
  • Grau YouTube Icon
  • Grey Facebook Icon

Professionelle Foto- und Videoaufnahmen 
www.manuelheil.de